Über uns

Das Netzwerk Gute Pflege Magdeburg hat sich am 26.05.2016 offiziell gegründet (mehr Informationen hier).

Gemeinsam arbeiten die Kooperierenden am Aufbau einer Beratungs- und Versorgungsstruktur zur quartiersnahen Unterstützung pflege-und hilfsbedürftig werdender Menschen und deren Angehörigen, die den Grundsätzen der Selbstbestimmtheit und Hilfe zur Selbsthilfe entspricht.

Die Netzwerkpartner verfolgen dabei das gemeinsame Ziel, lokale Versorgungsstrukturen zu optimieren bzw. die Bildung von Versorgungsketten bei Pflegebedürftigkeit i.S. des SGB XI anzuregen.

Das Netzwerk „Gute Pflege Magdeburg“ stellt hierbei die Koordination der lokalen Akteure im Bereich der Pflege sicher und wirkt auf die Beachtung gesellschaftlicher Wertmaßstäbe hin, die ethisch in der Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen formuliert, in den und Leitlinien der Magdeburger Seniorenpolitik aufgegriffen und in den Grundsätzen der Sozialen Pflegeversicherung rechtlich normiert worden sind.

Organigramm

Ziele:

  • Pflegebedürftigkeit durch Prävention vermeiden bzw. durch Rehabilitation verhindern,
  • längeren Verbleib pflegebedürftiger Menschen und deren Angehöriger in ihrer Häuslichkeit bzw. im Bedarfsfall in einer Einrichtung im Quartier durch Rückgriff auf die individuellen sozialen Netze ermöglichen,
  • Entlastung pflegender Angehöriger erreichen, um negative gesundheitliche und soziale Folgen von Überlastung zu vermeiden,
  • die Teilnahme Pflegebedürftiger und deren Angehöriger am gesellschaftlichen Leben ermöglichen, um soziale Anerkennung erfahren und Lebensqualität zu erhalten und
  • Pflegebedürftigkeit als gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstehen, damit die Diskrepanz zwischen der Lebensrealität pflegebedürftiger Menschen und deren Teilhabechancen überwunden wird.

Ansprechpartner / Netzwerkkoordination Herr Lehwald, Tel. 0391/ 540 2430; Mail: info@netzwerk-gute-pflege-magdeburg.de